"AIDAnova" - das neue Kreuzfahrtschiff von AIDA Cruises

Mallorcas Strände sollen bis 2020 frei von umweltschädlichem Plastikmüll werden. Bei der Lufthansa können Sie künftig automatisch einchecken und das neue große Kreuzfahrtschiff „Aida Nova“ bietet vorzeitige Kurz-Seefahrten an und die deutschen Urlauber zieht es in diesem Jahr vermehrt nach Griechenland.

AIDA Cruises – Neues Kreuzfahrtschiff startet schon vor der Jungfernfahrt

by beejees | pixabay.com

Zeitiger als vormals geplant, wird das neue Kreuzfahrtschiff „Aida Nova“ mit den ersten Passagieren in See stechen. Vor der offiziellen Jungfernfahrt des komfortablen Kreuzfahrers am 2.12.2018 gibt es schon im November zwei Reiseangebote für jeweils 4-tägige Fahrten. Ablegen wird die „Aida Nova“ in Hamburg und die Fahrten werden nach Rotterdam, bzw. nach Oslo führen. Fans von Kreuzfahrten sind schon lange gespannt auf das neue Schiff mit seinen 2.500 Kabinen, das viele tolle Extras zu bieten hat.

Als erstes Kreuzfahrtschiff wird die „Aida Nova“ vollständig mit Flüssiggas betrieben. Speziell an Familien hat man bei AIDA Cruises gedacht und zahlreiche Angebote für Babys, Kleinkinder und Jugendliche entwickelt und hält auch weitere tolle Features bereit.

Automatischer Check-In bei der Lufthansa

Bei der Lufthansa soll der Check-In in Zukunft beschleunigt werden. Ein automatischer Check-In ist verfügbar, wenn Fluggäste ein Konto Miles & More oder ein Lufthansa ID-Profil haben. Alternativ wird auch angeboten, dass sich Reisende einfach bei der Buchungsbestätigung über ein Link zum schnellen Check-In anmelden können. Möglich ist das beschleunigte Einchecken über das Smartphone für alle Reisen innerhalb des europäischen Schengen-Raums.

Kampf gegen Plastik auf der Lieblingsinsel der Deutschen

Etwa 80 % des Mülls an den Stränden der Urlaubsinsel Mallorca sind Kunststoffe. Auf den Balearischen Inseln wird nun dem Plastikmüll der Kampf angesagt. Der Umweltverschmutzung durch Plastikmüll soll auch auf Mallorca Einhalt geboten werden. Dazu wurde von der Regionalregierung ein Gesetz erlassen.

Verboten werden danach Geschirr und Türen aus Plastik, Trinkhalme aus Plastik, Feuchttücher und Kaffeekapseln. Ausgenommen sind solche Produkte, die sich recyceln lassen. Die einzelnen Vorschriften sollen nach und nach vom 1.1.2019 bis 1.1.2020 gültig werden. Gerade an Stränden kann der Plastikmüll besonders schnell ins Meer gelangen, wo er langfristige Schäden für Wassertiere und Wasserpflanzen verursacht. Die Maßnahmen sind auf für die Touristen zu begrüßen, denn Strände mit viel Müll laden nicht zur Erholung ein.

Sommer 2018 – Reisen nach Griechenland sind im Trend

Der Tourismus nach Griechenland nimmt in diesem Sommer kräftig an Fahrt auf. Auf etwa 3,5 Mio. Urlauber aus Deutschland belaufen sich die Schätzungen. Das Land und die Reiseveranstalter haben sich für die Zunahme von Reisenden gerüstet. Reiseanbieter wie beispielsweise Neckermann oder Thomas Cook haben das Hotelangebot kräftig erhöht. Ein zusätzlicher Kreta-Flug wird dann den Osten von Kreta, Sitia, anfliegen. Es sind besonders die griechischen Inseln, die die Urlauber mit Sonne und Meer locken. Nicht nur Kreta, sondern u.a. auch Zakynthos oder Thassos profitieren vom Trend der Griechenlandreisen.

Die Liege am Pool schon vorab reservieren

Schon ab Ende Februar bietet Thomas Cook in einigen Hotels die Reservierung der Liege an. Auch Veranstalter wie Neckermann und Öger Tours wollen sich dem anschließen und die Liege per Klick ins Buchungsprogramm aufnehmen. Derzeit ist das Angebot auf einige Hotels beschränkt.

Leave a reply