Reise nach Göteborg

  • zweitgrößte Stadt Schwedens
  • viele kleine Schären
  • größter Freizeitpark Nordeuropas in der Stadt
  • wundervolle Altstadt


Wenn die Leute an Schweden denken, entstehen in den meisten Fällen zwei sehr gegensätzliche Bilder in den Köpfen. Während die einen an ländliches Idyll, Pipi Langstrumpf und Bullerbü denken, geistert den anderen das pulsierende Nachtleben der Weltmetropole Stockholms durch den Kopf. Doch Schweden hat neben diesen beiden Aspekten auch durchaus noch mehr zu bieten. Eine dieser Sachen ist sicherlich die Stadt Göteborg, die nach Stockholm die zweitgrößte Stadt des Landes ist, aber leider häufig ein wenig stiefmütterlich behandelt wird. Dabei bietet Göteborg alles, was das Herz eines Städtereisenden begehrt. Ein paar echte Highlights werden hier vorgestellt.

Der Göteborger Schärengarten

Jeder, der schon einmal einen der zahlreichen skandinavischen Filme, die derzeit auf allen Kanälen zu laufen scheinen, gesehen hat, durfte vermutlich auch schon einmal einen Blick auf die eine andere Schäre werfen. Schären sind kleine Inseln, die der Küste vor den Toren Göteborgs vorgelagert sind, und Überbleibsel aus der Eiszeit darstellen. Einige dieser Schären sind relativ groß und haben sogar Bewohner, andere Schären dagegen sind ziemlich klein und ragen kaum aus dem Wasser heraus. Gerade wenn man den Göteborger Schärengarten mit einem Boot erkundet, kann man sich von diesem Anblick schon einmal gefangen nehmen lassen.

Liseberg – Ein Freizeitpark direkt vor der Haustür

Liseberg Achterbahn Während die Freizeitparks in Deutschland zumeist ziemlich weit ab vom Schuss gelegen sind, befindet sich Liseberg, der größte Freizeitpark im Norden von Europa, in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum. Nach einer Runde Kaffee und Kuchen in der Göteborger Altstadt beispielsweise kann man sich schnell noch einmal für fünf Minuten in die Tram setzen und anschließend noch eine Runde Wildwasserbahn genießen und sich in der Achterbahn den Wind um di Nase wehen lassen. Neben den zahlreichen Fahrattraktionen bietet Lieseberg außerdem ein schier unglaubliches Blumenmeer, das sich gerade in den Frühjahrs- und Sommermonaten besonders gut bestaunen lässt.

Der Hafen Lilla Bommen

Im Hafen Lilla Bommen lassen sich das ganze Jahr über zahlreiche Segelyachten und alte Traditionssegler bestaunen. Unter anderem liegt hier die  Viermastbark Viking, die mittlerweile als Museumsschiff dient und spektakuläre Einblicke bietet. Direkt am Hafen befindet sich auch die Göteborger Oper, die neue und klassische Stücke im Repertoire hat. Besonders abends lohnt sich ein Spaziergang am Lilla Bommen, aufgrund der traumhaften Beleuchtung, die ganz schnell romanische Gefühle aufkommen lässt. Haga Göteborg Altstadt

Der historische Kern - die Altstadt von Göteborg

Göteborgs Altstadt besticht durch ihre historischen Gebäude, die imposanten Bauten dominieren das Stadtbild. Beispielsweise stammt das Kronhuset aus dem 17. Jahrhundert und stellt ein architektonisches Highlight während eines Trips durch Göteborg dar. Im Stadtviertel Haga dagegen finden sich viele kleine malerische Häuser, kleine Shops und zahlreiche Kaffeehäuser, für die Göteborg berühmt ist. Durch die gesamte Stadt ziehen sich außerdem viele kleine Kanäle, die teilweise sogar befahrbar sind. Jeder, der sich in Göteborg befindet, sollte einmal eine Kanalfahrt mitgemacht haben – dieses Flair ist kaum zu beschreiben.