Reise nach Kuba

  • Einwohner: ca. 11,25 Millionen
  • Hauptstadt: Havanna
  • beliebteste Urlaubsorte: Varadero, Havanna, Santiago de Cuba und Guardalavaca
  • Insel liegt ca. 200km südlich von Florida
  • durchschnittlich etwa 54 Regentage im Jahr
  • heißester Monat: August

 

Bild: Landkarte von Kuba in der Karibik


Kuba ist eines der letzten Länder mit sozialistischer Staatsform. Die Hauptstadt des Inselstaates ist Havanna, im Nordwesten der Insel (siehe Kuba Karte) gelegen. Touristen werden vor die eine oder andere Herausforderung gestellt, deren Überwindung sich aber in jedem Fall lohnt.

 

Hitze, tolle Strände und vieles mehr

Bild: Traumstrand auf Kuba (Karibik) Die durchschnittlichen Maximaltemperaturen liegen auf Kuba ganzjährig bei 30 Grad oder mehr. Durch die Nähe zum Äquator sind die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter sehr gering. Wichtig für die Urlaubsplanung ist die Information, dass zwischen Juli und Oktober die Hurrikansaison ist, deswegen sollte man im Zweifel den Urlaub eher außerhalb dieser Zeit planen.

Auf Kuba gibt es Hunderte toller, naturbelassener Strände, an denen man sich als Urlauber erfreuen kann. Das Meer ist wie fast überall in der Karibik extrem klar und es ist einfach eine Freude, dort schwimmen zu gehen. Die Wassertemperatur ist ganzjährig so, dass man baden gehen kann.

 

Tourismus mal anders

Bild: Altertümliches Auto auf einer Straße auf Kuba Vom Mythos Kuba haben Sie sicher schon einmal gehört. Das Land ist sicher nicht auf Massentourismus ausgerichtet - Urlaub auf Kuba kann einerseits so aussehen, dass man durchgehend am Strand entspannt, das wird dem Land aber eigentlich nicht gerecht. Jeder Kubareisende sollte sich näher mit der Kultur und den Traditionen des Landes beschäftigen.

Auf Kuba gibt es zwei unterschiedliche Währungen: den kubanischen Peso und den konvertiblen Peso. Der kubanische Peso ist die eigentliche "inländische Währung", in der der Lohn ausgezahlt wird. Produkte, die über den Grundbedarf an Lebensmitteln und anderen Dingen hinausgehen, können allerdings nur in der konvertiblen Währung gekauft werden.   Bild: Kubanische Zigarren und ein Glas kubanischer Rum Unbedingt beachten sollte man die Zollgrenzen bei der Heimreise, denn kaum ein Tourist wird ohne eine gute Flasche Rum oder eine kubanische Zigarre nach Hause kommen.

Insbesondere für diese zwei Kreationen ist das Land bekannt. Wer eine Kuba Reise plant, sollte gewisse Dinge bedenken. Zum Einen sollte man sich dringend von einem Arzt im Bezug auf notwendige Reiseimpfungen beraten lassen - zum anderen muss man als Tourist für jeden Tag, den man auf der Insel bleiben möchte, 50 US-Dollar Bargeld bzw. Traveler Checks mitnehmen, was bei längeren Reisen durchaus ein Problem sein kann. Selbstverständlich muss man das Geld aber nicht alles ausgeben.

 

 

Bild: Bongo Trommel