Flusskreuzfahrten: entspannt reisen

Bild: Flusskreuzfahrten liefern einen neuen Blick auf schon Bekanntes Eine Flusskreuzfahrt ist – wie der Name schon sagt – eine Kreuzfahrt, die statt auf dem offenen Meer auf einem Fluss veranstaltet wird. Die genutzten Schiffe sind dabei deutlich kleiner als die großen Luxusliner, die auf den offenen Weltmeeren verkehren. Und so ist die Atmosphäre an Bord eines Flusskreuzfahrtschiffs meist noch entspannter, ruhiger und gelassener, schließlich reisen auch weniger Passagiere mit.

Die Kabinen an Bord eines Flusskreuzfahrtschiffs müssen denen ihrer „großen Brüder“ dabei jedoch in nichts nachstehen. Sie sind ebenso komfortabel und luxuriös und bieten eine ideale Rückzugsmöglichkeit, um all die Eindrücke der Reise zu verarbeiten. Zudem findet man auch auf diesen Schiffen Restaurants, Bars, Sonnendecks und sogar – je nach Bauart – Wellnessbereiche, in denen man die Seele baumeln lassen und sich nach Herzenslust entspannen kann.

An wen richten sich Flusskreuzfahrten?

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Flusskreuzfahrten nur etwa für Reisende in den besten Jahren sind. Vielmehr richten sie sich an Menschen, die schon die ganze Welt bereist haben und eine ganz neue Perspektive auf verschiedene Destinationen gewinnen möchten. Flusskreuzfahrten sind ideal für alle Reisenden geeignet, die den Anspruch hegen, Kultur, Erlebnis und Entspannung in einem Urlaub miteinander zu verbinden.

 

Wo finden Flusskreuzfahrten statt?

Eine der beliebtesten Routen für Flusskreuzfahrten verläuft entlang der Donau, zum Beispiel vorbei an Passau und Wien. Aber auch auf der Elbe, der Mosel, der Havel, der Oder, dem Neckar sowie international auf der französischen Gironde, dem Nil (Nilkreuzfahrten) oder auch der Moldau lassen sich unvergessliche Flusskreuzfahrten erleben.

Anbieter und Schiffe für Flusskreuzfahrten:

Zu den Anbietern und Schiffen für Flusskreuzfahrten zählen unter anderem:

  • DerTour (Amadeus & Mozart)
  • TUI
  • Viking Flusskreuzfahrten´
  • Oder auch die A’ROSA

Wissenswertes

Auf einem Flusskreuzfahrtschiff besteht keine Gefahr, seekrank zu werden, denn es gibt keinen Seegang, der das typische Übelkeitsgefühl bedingen könnte. Die Garderobe an Bord solcher Schiffe ist meist lässig und leger, eine allzu förmliche Abendgarderobe wird nicht benötigt.