Kurzurlaub in Hamburg: Sehenswertes für Wochenendreisen & Kurztrips

Die Hafenstadt Hamburg ist immer eine Reise wert. Wir verraten dir, was du während deiner Urlaubstage in der Hafencity auf jeden Fall sehen solltest. Außerdem: Was tun, wenn du nach deinem Urlaub noch Restgeld in Fremdwährung in der Tasche hast. Und zudem verraten wir dir, wie du deine Strandfigur auch über den All inclusive Urlaub hinweg behältst.

Kurzurlaub in der Hafencity Hamburg

Die norddeutsche Hauptstadt ist die bekannteste Hafenstadt der Bundesrepublik und Ziel vieler Städtereisen und Kurztrips. Kein Wunder, denn die

by guentherlig | pixabay.com

zweitgrößte Stadt Deutschlands hat mit ihren über 1,8 Millionen Einwohner jede Menge zu bieten. Wenn du für dein erstes Kennenlernen mit der Stadt nur wenige Tage eingeplant hast, solltest schon vor dem Urlaub wissen, was du alles erleben und kennenlernen möchtest!

Hamburg ist über die Elbe mit der Nordsee verbunden und wird von zahlreichen Kanälen und Flüssen durchzogen. Dementsprechend findest du hier nicht nur viel Wasser sondern auch tolle Grünanlagen und Parks in Zentrumnähe.

Ein Muss für jeden Hamburger ist der Besuch der Sankt Michaelis Kirche, dem Wahrzeichen Hamburgs.

Neben der Sankt Michaelis Kirche gibt es in Hamburg natürlich auch noch eine Reihe weiterer Orte, die man zu den klassischen Sehenswürdigkeiten zählen könnte:

  • Speicherstadt
  • Miniatur Wunderland
  • Reeperbahn
  • Heide Park
  • Tierpark Hagenbeck
  • Kunsthalle Hamburg
  • Volksparkstadion des Hamburger SV

Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten mit entsprechendem Besucherandrang, lohnen sich auch die Suche nach Insidern und Geheimtipps, wie die "Wasserlichtkonzerte" die über den Sommer am Parksee im Planten un Blomen stattfinden. Wer gerne etwas Spannendes und Außergewöhnliches unternimmt, kann außerdem zusammen mit Freunden einen Abend im "TeamEscape Hamburg" verbringen und gemeinsam Rätsel lösen.

Urlaub vorbei: Wohin mit dem Restgeld?

Wer im nichteuropäischen Ausland Urlaub macht, steht nach der Reise meist vor der Frage: Wohin mit dem Rest der Fremdwährung? Hier lohnt es sich, das Restgeld tatsächlich noch im Urlaub zurückzutauschen. Warum? Weil viele Banken in Deutschland einen Rücktausch von Fremdwährungen nur noch eingeschränkt oder teilweise gar nicht mehr anbieten. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass die meisten Urlauber längst auf bargeldloses Bezahlen zurückgreifen und Fremdwährungen generell nicht mehr in den deutschen Banken gefragt sind. Wer mit Restgeld aus dem Urlaub zurückkommt, könnte daher zumindest auf dem Münzgeld sitzen bleiben. Scheine werden von einigen Banken noch zurückgetauscht. Bei exotischen Währungen wird es noch schwieriger.

Strandfigur retten: Auch nach dem Urlaub noch eine gute Figur machen

Wer kennt das nicht: Man hungert sich Wochen vor der Badesaison und dem Urlaub bis zur Traumfigur. Ist man dann im Urlaub, lässt man es sich erstmal gut gehen, stürmt das All-you-can-eat-Buffet und wirft alle strengen Regeln der letzten Zeit über Bord. Schon zum Ende der Reise merkt man, dass die Hosen nicht mehr ganz so gut sitzen und spätestens dann, wenn man sich zu Hause auf die Waage stellt, kommt das böse Erwachen. Die überflüssigen Kilos sind zurück und all die Mühe der letzten Zeit war umsonst.

Doch was tun, um die Figur ohne großen Verzicht zu behalten?

Im ersten Schritt solltest du dir klar machen: Urlaub ist definitiv nicht der richtige Zeitpunkt um weiter abzunehmen. Verabschiede dich von utopischen Zielen und der Idee während der Urlaubstage auch noch abzunehmen. Das funktioniert nicht - zumindest nicht, wenn du dir eine schöne Zeit machen möchtest. Was du stattdessen machen kannst ist dir vorzunehmen, während der Urlaubstage bestimmte gesunde Mahlzeiten fix einzuplanen. Nimm dir vor, beispielsweise zwei von drei Mahlzeiten am Tag gesund und mit viel Obst, Gemüse und Wasser zu gestalten. Auch viel Wasser zu trinken kann ein guter Vorsatz sein und deine Figur über den Urlaub hin retten.

Der wichtigste Tipp: Sei nicht zu hart zu dir selbst!

Urlaub soll Erholung und Entspannung bedeuten. Wenn das bedeutet, dass du am Ende ein paar Kilos zu viel auf den Rippen hast, dann akzeptiere das und freue dich über die schönen Tage, die du erlebt hast. Immerhin gibt es auch immer eine Zeit nach dem Urlaub, in der du wieder Disziplin walten lassen kannst.

Leave a reply