Resturlaub: So sind die gesetzlichen Regelungen wirklich!

Was tun, wenn das Ende des Jahres naht, aber noch einige Tage Resturlaub übrig sind? Muss man dieses zwingend noch in diesem Jahr verbrauchen oder kann man sie für den Sommerurlaub im nächsten Jahr sparen? Erfahren Sie außerdem, welche kostenfallen im Urlaub lauern und warum Sie in den nächsten Tagen speziell am Messegelände in Berlin eine exotische Shoppingtour unternehmen können!

Resturlaub ins nächste Jahr mitnehmen oder verbrauchen?

Wenn sich das Arbeitsjahr zu Ende neigt kommen viele Arbeitgeber auf ihre Mitarbeiter zu und machen sie auf ihren noch

by Alexas_Fotos | pixabay.com

nicht verbrauchten Urlaub aufmerksam. Doch muss man diesen zwingend im aktuellen Jahr verbrauchen oder kann man diesen auch in das nächste Jahr mitnehmen?

In Deutschland wird eben genau diese Frage in einem eigenen Gesetz beantwortet - im sogenannten Bundesurlaubsgesetz.

Dem Gesetzestext zufolge müssen Urlaubstage tatsächlich noch im selben Arbeitsjahr verbraucht werden.

Ausnahmen bestätigen die Regel

In Ausnahmefällen dürfen Urlaubstage trotzdem in das nächste Jahr übertragen werden. Dafür müssen jedoch einige Dinge beachtet werden. Zum einen muss diese Übertragung des Urlaubs beim Arbeitgeber beantragt werden, zum anderen müssen dafür wichtige Gründe genannt werden. Wurde der Urlaub ins nächste Jahr übertragen, muss er dennoch schnell verbraucht werden. Konkret gilt hier der Stichtag 31. März.

Kostenfalle Urlaub: Worauf Sie achten sollten, damit es nicht zu teuer wird!

Gerade in den kalten Monaten des Jahres zieht es viele Deutsche in wärmere Gefilde. Ob Urlaub über die Weihnachtsfeiertage oder eine Auszeit im Herbst - ein paar schöne Tage sorgen für Entspannung und Abwechslung vom Arbeitsalltag.

Damit es am Ende jedoch kein böses finanzielles Erwachen gibt, ist es wichtig, einige Dinge zu beachten. Wir zeigen Ihnen die gefährlichsten Kostenfallen:

  1. Mehrkosten für Gepäck: Informieren Sie sich noch vor der Buchung Ihres Flugs über die Kosten für Ihr Gepäck. Wählen Sie wenn möglich die Fluglinie mit dem für Sie günstigsten Angebot und vermeiden Sie Übergepäck.
  2. Strafen im Ausland: Fahren Sie gerne mit dem Auto in den Urlaub? Dann sollten Sie im Ausland ganz besonders auf die Verkehrsregeln achten, denn benachbarte Länder, wie beispielsweise Dänemark, heben deutlich höhere Strafen für Vergehen ein, wie die Behörden hierzulande.
  3. Hohe Treibstoffpreise: Autofahrer müssen auch hier besonders genau hinschauen, denn die Kosten für Benzin und Diesel sind nicht überall in der EU gleich! In Ländern, wie Italien oder Holland beispielsweise, bezahlt man pro Liter Benzin schon gerne 1,80 Euro oder mehr.
  4. Kostenfalle "All Inclusive": Wenn Sie ihren Urlaub in einem All Inclusive Club gebucht haben, sollten Sie unbedingt darauf achten, was wirklich im Pauschalpreis inkludiert ist. Häufig sind nur einheimische Getränke enthalten. Importierte alkoholische Getränke hingegen werden überteuert extra verrechnet.

Der Bazaar Berlin öffnet wieder seine Pforten!

Wie in jedem Jahr findet auch diesen Herbst wieder der berühmte Bazaar Berlin am Messegelände der Bundeshauptstadt statt. Von 8. bis einschließlich 12. November 2017 bieten Hunderte verschiedene Händler und Hersteller ihre Waren aus aller Welt an.

Für alle, die in diesem Jahr keinen Herbst- oder Winterurlaub gebucht haben, bietet sich hier die ideale Möglichkeit, auf heimischen Boden eine "Reise" in ferne Länder zu unternehmen.

Die exotische Shoppingmeile kann Mittwoch bis Samstag von 10 bis 20 Uhr sowie sonntags von 10 bis 19 Uhr besucht werden.

Leave a reply