Rio de Janeiro Urlaub

  • Einwohner: ca. 6,3 Millionen
  • Amtssprache: brasilianisches Portugiesisch
  • bekanntester Strand: Copacabana
  • durchschnittlich etwa 109 Regentage im Jahr
  • heißester Monat: Februar

 

Bild: Karnevalteilnehmerinnen in Rio de Janeiro, Brasilien


Rio de Janeiro ist die zweitgrößte Stadt in Brasilien und liegt im Südosten des Landes an der Küste. Die Stadt hat über sechs Millionen Einwohner und verfügt über einige Wahrzeichen. Kulturell ist natürlich der brasilianische Karneval das wichtigste Event des Jahres, bei dem sehr viele Menschen auch aus anderen Ländern anreisen, um dieses Spektakel einmal zu erleben.

 

Der Zuckerhut

Bild: Zuckerhut in Rio de Janeiro Der Zuckerhut ist ein knapp 400 Meter hoher Granitfelsen, der im Süden der Botafogo-Bucht zu finden ist. Im Jahr 1817 wurde der Berg erstmalig bestiegen, obwohl er, wie der Name schon sagt, die Form eines Zuckerhuts hat und daher für Bergsteiger nicht gerade ideal ist.

Heute kann man sogar mit einer Seilbahn auf den Zuckerhut fahren und die Aussicht genießen - wer sowieso in Rio ist, sollte das auf jeden Fall machen. Einen solch tollen Blick über die Stadt kann man anders kaum erhalten.

 

Die Copacabana - traumhafter Strand

Bild: Die Copacabana in Rio de Janeiro bei Nacht Die Copacabana ist eigentlich ein Stadtteil von Rio, allerdings verbindet man eigentlich mit dem Wort die bekannte Strandpromenade. Dieser Sandstrand ist etwa vier Kilometer lang und der Ort, an dem die Cariocas (Einwohner von Rio de Janeiro) gerne entspannen. Abends ist hier auch ein Treffpunkt für die Feierwütigen Menschen, die einfach nur Spaß haben möchte - und im Sommer ist ja auch spät abends bzw. nachts noch sehr warm.

Eine andere Sehenswürdigkeit in Rio ist der Corcovado - ein Berg, auf dem das Wahrzeichen der Stadt steht: die bekannte Christusstatue. Man kann sogar über Treppen, Aufzüge und Rolltreppen direkt zur Statue kommen.

 

Bild: Die Christusstatue in Rio de Janeiro