Las Vegas Urlaub: Bellagio, Hotels & Casinos

  • Einwohner: ca. 560.000
  • Amtssprache: Englisch
  • im Bundesstaat Nevada
  • bekannt für seine Casinos und teuren Hotels
  • County: Clark County


Las Vegas ist die größte Stadt des US-Bundesstaats Nevada und ist weltweit vor allem für seine Casinos und für die prunkvollen Hotels wie das Cesars Palace bekannt. Darüber hinaus gibt es einige tolle Entertainment-Shows vor Ort, so zum Beispiel tritt David Copperfield oft dort auf.

 

 

Bild: Las Vegas Wilkommensschild

 

 

Das Bellagio Hotel in Las Vegas

Bild: Das Bellagio Hotel Casino in Las Vegas Das Bellagio ist eines der bekanntesten Hotels dieser Welt und liegt direkt am Las Vegas Strip. Zudem ist es eines der größten Hotels auf der ganzen Welt. Das gesamte Hotel hat etwa 4.000 Zimmer, die Urlaubern und Geschäftsreisenden vermietet werden. Im Hotel ist auch ein großes Casino integriert, das eine Fläche von knapp 11 Quadratkilometern hat. Im See vor dem Hotel sind über 1.200 Düsen und 4.000 Lampen verbaut, die für spektakuläre Wassershows sorgen.

Casinobesuch in Las Vegas

Bild: Roulettespiel und Roulettekugel Das erste, an das man denkt, wenn man den Städtenamen Las Vegas hört, ist das Glückspiel: Poker, Roulette, Black Jack und vieles mehr kann man dort rund um die Uhr spielen - ob am Automat, oder live. Viele Touristen nehmen diese Gelegenheit auch wahr und investieren etwas Geld in den Casinos. So manch einer ist auch sicher schon reicher aus dem Urlaub zurückgekommen, als hingeflogen. Damit sollte man aber nicht unbedingt rechnen. Die Stadt Las Vegas ist einfach absolut begeisternd und eine Reise wert: eine Stadt, die den Kapitalismus repräsentiert, wie kaum eine andere - mitten in der Einöde gelegen verprassen Menschen aus aller Welt hier ihr Geld.

 

 

 

 

 

 

 

Bild: Las Vegas bei Nacht