Vorsicht bei Fake Marken-Klamotten: Plagiate können zu saftigen Strafen führen!

Wer den Verlockungen gefälschter und dadurch deutlich günstigerer "Marken"-Waren im Urlaub widerstehen kann, bewart sich selbst vor der Gefahr teurer Strafen und Anzeigen! Erfahren Sie außerdem, wie Sie sich und Ihrem Pflegebedürftigen ein paar schöne Tage Urlaub organisieren und was Sie für Ihren Urlaub auf jeden Fall in den Koffer packen sollten!

Falscher Schmuck/Klamotten im Urlaub

Jeder kennt sie von Stränden und großen Plätzen in Städten oder an der Straßenecke. Ob in Barcelona, Rom oder anderen - vor allem südländischen -

by Carolynsara | pixabay.com

Städten. Straßenverkäufer tummeln sich überall dort, wo es auch viele Touristen gibt. Hinzu kommen die vielen Souvenirläden, die längst nicht nur mehr landestypische Erinnerungen führen, sondern auch Textilien, Schuhe und Schmuck. Sie alle haben eines gemeinsam: Mal weniger - mal mehr führen Sie auch Produkte, die den echten Marken-Shirts, Turnschuhen oder den teuren Uhren zum Verwechseln ähnlich sehen - ob Nike, Adidas oder Rolex.

Wer hier nicht widerstehen kann und glaubt, seinen Liebsten oder sich selbst auf preiswerte Art eine große Freude zu machen, kann sich sehr schnell strafbar machen. Die Shopping-Tour kann spätestens bei der Heimreise am Zoll für hohe Strafen sorgen.

Vorsicht Fälschung: Diese Strafen drohen

Wird man mit gefälschter Ware am Zoll erwischt, wirft das sicherlich kein gutes Bild auf einen selbst, hohe Strafen muss man jedoch in der Regel im ersten Schritt noch nicht befürchten sofern man nur ganz geringe Mengen davon gekauft und vor allem nur für sich selbst mitgebracht hat.

Wer hingegen eine entsprechend große Menge an gefälschten Produkten mit sich führt, kann durchaus des gewerblichen Handels mit gefälschten Waren bezichtigt werden. Das wiederum zieht eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Markengesetz und Betrugs nach sich. Darüber hinaus wird der Vorfall aber auch noch dem Inhaber der Markenrechte gemeldet, der dann wiederum die Möglichkeit hat, von Ihnen Schadenersatz zu fordern.

Vorsicht: In einigen Ländern Europas ist der Erwerb von gefälschten Waren auch für den Käufer strafbar - auch wenn er das Produkt nur für sich selbst gekauft hat und keine gewerbliche Absicht dahintersteckt!

Urlaub mit Pflegebedürftigen

Laut einer auf statista.com veröffentlichten Studie des Statistischen Bundesamts werden rund 71 Prozent aller Pflegebedürftigen zu Hause gepflegt. Das waren 2013 alleine in Deutschland rund 1,86 Millionen Menschen, die entweder vollkommen alleine oder mit Unterstützung eines mobilen Pflegedienstes zu Hause versorgt wurden. Ob der immer älter werdenden Gesellschaft, ist die Tendenz für die nächsten Jahrzehnte wahrscheinlich steigend.

Infografik: 71% der Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Welche Strapazen ein Pflegender damit auf sich nimmt, bleibt meist unbeachtet. Obgleich man den Pflegebedürftigen mit aller Liebe und Hingabe pflegt, darf man allerdings auch sein eigenes Wohl nicht vergessen. Immer größer wird daher die Nachfrage nach passenden Urlaubsmöglichkeiten für Pflegende und ihre Pflegebedürftigen. Denn obwohl der Abstand und die Entlastung einige Tage lang sehr gut tun würden, halten es die fürsorglichen Angehörigen meist nicht lange aus ohne ihren Schützling gut versorgt und in ihrer Nähe zu wissen.

Immer mehr gemeinnützige Reisevermittler übernehmen die Aufgabe, pflegenden Angehörigen bei der Organisation eines Urlaubs samt ihrer Pflegebedürftigen unter die Arme zu greifen.

Spezielle Ferienanlagen bieten die Möglichkeit, den pflegenden Angehörigen Unterstützung bei der Versorgung Ihrer Schützlinge anzubieten während es die sich bei einer Massage oder sonstigen wohltuenden und erholsamen Beschäftigungen gut gehen zu lassen.

Das 1 x 1 des richtigen Kofferpackens

Nicht jeder hat beim Thema Kofferpacken gleich den Durchblick. Viele verfallen kurz vor der Abreise in eine Art Panik und werfen aus Angst vor zu wenig oder falscher Kleidung im Koffer so ziemlich alles in die Taschen, was sie finden können. Das Ergebnis ist viel zu viel Gepäck, das im Endeffekt vieles enthält, das man nicht braucht - das, was man aber so gerne im Urlaub getragen hätte, fehlt hingegen nicht selten.

Damit Ihnen das nicht passiert im Folgenden eine kleine Übersicht, was Sie für welchen Urlaubstyp auf jeden Fall einpacken sollten.

Richtig Kofferpacken

UrlaubstypPackliste
StädtetripFlaches, bequemes Schuhwerk & Shorts für tagsüber
Hohe Schuhe & Minikleid für den Clubbesuch abends
Umhängetasche
Sonnenbrille
Leichte Sommerjacke
StrandurlaubBikinis
Flipflops
Sandalen
Strandkleid
Luftige Tunika
Badetasche/Korbtasche
Strohhut
Badetuch
CampingT-Shirts
Boyfriendjeans
Tops
bequeme Schuhe
Flipflops
Bikini
Sonnenbrille
Gummistiefel

Leave a reply